Du bist so glücklich, wie Du es zulässt!

Die meisten Menschen reden oft viel mehr über ihre Unzufriedenheit, als über ihr Glück. Ein Grund ist, dass uns Kritik vertrauter ist. Negative Dinge loszulassen bedeutet nämlich, die Komfortzone zu verlassen. Wenn wir das Leben positiver und anders bewerten, ist das wie ein kleiner Neuanfang.

Aber viele Menschen erleben schon in jungen Jahren, dass es normal ist, ihr Leben kritisch zu sehen. Das wird dann zum inneren Kritiker, der uns immer begleitet. Ihn zu verlieren, kann bei vielen Angst auslösen und ziemlich schmerzhaft sein. Wer positiv sein will, muss aber seine Angst davor überwinden.

Wir entscheiden allein darüber, wie wir uns fühlen.

Wenn wir realisieren, dass wir allein darüber entscheiden, wie wir uns fühlen, bedeutet das, die volle Verantwortung zu übernehmen! Nur kann man nicht von heute auf morgen 100% Verantwortung übernehmen. Umso mehr man sich daran erinnert, um so häufiger wird es funktionieren. Es wird einem dann immer leichter fallen, bis es irgendwann zu Deiner eigenen neuen Gedankenstruktur wird.

Glück kann man glücklicherweise lernen. Mach Dir immer wieder bewusst, dass Du allein für Dein Glück verantwortlich bist und das Deine Gedanken darüber entscheiden, wie Du dich fühlst!

Entscheide selbst, wie glücklich Du sein willst! Ich freue mich auf Dein Feedback.


Deine Claudia Will

Über mich

Als Beraterin und Coach helfe und begleite ich Personen mit Berufen in der Pflege oder Medizin bei der Optimierung ihrer beruflichen Situation, der Schaffung einer optimalen Work-Life-Balance, bei schwierigen Umbruchsituationen sowie bei ihrer persönlichen Weiterentwicklung.

Bisher kein Kommentar
Schreiben Sie einen Kommentar