Slow Down Calm Down Don’t Worry Don’t Hurry Trust The Process

Wenn Du in der Pflege arbeitest, ist es aufgrund der höheren Belastungen wichtig, öfter als sonst mal herunterzukommen, abzuschalten oder möglicherweise sogar zu meditieren. Das kann eine gut funktionierende Lösung bei Deinen Problemen und den Herausforderungen sein, die Dir begegnen.


Immer wenn Du das Gefühl hast, dass Du nur um diese Herausforderung kreist und Du keinen klaren Gedanken mehr fassen kannst, dann kann Dir ein wenig Abstand gut tun. Durch die zusätzliche Ruhe gewinnst Du an Klarheit und kannst Dich anschließend, mit weniger Chaos im Kopf, der Lösung annehmen.

Es gibt aber viele weitere Möglichkeiten, die Du nutzen kannst. Wie gehst Du vor, wenn Du mit Problemen und Herausforderungen im Job zu kämpfen hast? Schreibe es mir! Ich bin gespannt.


Deine Claudia Will

Über mich

Als Beraterin und Coach helfe und begleite ich Personen mit Berufen in der Pflege oder Medizin bei der Optimierung ihrer beruflichen Situation, der Schaffung einer optimalen Work-Life-Balance, bei schwierigen Umbruchsituationen sowie bei ihrer persönlichen Weiterentwicklung.

Bisher kein Kommentar
Schreiben Sie einen Kommentar